Neue Festplatte doppelt so teuer? Haltet die alte in Schuss!

Wenn ihr euch im Laufe dieses Jahres eine neue Festplatte zulegen wollt, müsst ihr höchstwahrscheinlich doch tiefer in die Tasche greifen als bis vor kurzem angenommen. So zumindest schätzt – laut einem aktuellen Beitrag in der Computerworld – der Festplattenhersteller Seagate die derzeitige Lage ein. Noch immer sind im Hardware-Bereich die Folgen der verheerenden Überschwemmungen in Thailand im Oktober 2011 zu spüren. Sah es Ende des vergangenen Jahres zunächst so aus, als ob sich die Situation auf dem Festplattenmarkt langsam stabilisiert habe, so kommt jetzt von Seagate ein kräftiger Dämpfer: Die Folgen der Naturkatastrophe würden Hersteller wie Kunden noch weit bis in dieses Jahr hinein spüren. Gestützt wird diese Einschätzung durch die amerikanische Marktforschungsfirma Gartner.

Der enorme Festplatten-Mangel ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich beinahe die Hälfte aller Produktionsanlagen der Hersteller in Thailand befinden. Zahlreiche dieser Anlagen sind von den Überschwemmungen direkt betroffen. Unnötig zu erwähnen, dass der Engpass nicht ohne Folgen für die Preisentwicklung bleibt. Bereits in den Wochen unmittelbar nach den Überflutungen mussten Kunden für eine Festplatte mitunter das Doppelte des ursprünglichen Preises zahlen. Da im Zuliefererbereich für die kommenden Monate keine Änderung in Sicht sei, müsse man mit einer weiteren Preiserhöhung rechnen.

Vor diesem Hintergrund erstrahlt die bis vor kurzem schon abgeschriebene, gedanklich bereits aussortierte Festplatte plötzlich in einem neuen Licht: Ist sie wirklich so viel langsamer geworden, oder werde ich mit der Zeit nur immer ungeduldiger? Hat die Platte tatsächlich an Leistung eingebüßt – oder war das vielleicht am Ende nur Einbildung? Und wenn es keine Einbildung war: Gibt es nicht zuverlässige Software zum Warten und Optimieren der Festplatte?

Zum Beispiel die Festplatten Manager 2011 Suite aus dem Hause Paragon? Fragen über Fragen, die durch einen Besuch auf unserer Webseite schnell beantwortet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.