Auf Wiedersehen Windows XP – in der virtuellen Umgebung!

Microsoft beendet den Support und die technische Unterstützung von Windows XP einschließlich der automatischen Sicherheitsupdates zum 8. April. Eine Ära geht zu Ende.

Paragon Go Virtual

Nutzen Sie noch Windows XP? Dann sollten Sie auf jeden Fall wissen, was das Ende des Windows XP Supports für Windows XP-Nutzer bedeutet.

– Kompatibilitätsprobleme mit anderer Soft- und Hardware
Die Hersteller von Soft- und Hardware optimieren ihre Produkte für aktuelle Windows Versionen, das heißt zum Beispiel, immer mehr Anwendungen und Programme oder Geräte wie Kameras und Drucker werden nicht mehr mit Windows XP kompatibel sein. Übrigens unterstützt die Software von Paragon weiterhin Windows XP, aber bei der Entwicklung neuer Produkte fokussiert auch Paragon auf aktuelle Windows Versionen.

– Sicherheitsrisiken
Wenn Sie nach diesem Zeitpunkt weiter mit Windows XP arbeiten, gehen Sie ein erhöhtes Sicherheitsrisiko ein. Da keine Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt werden, ist Ihr Computer anfälliger für Sicherheitslücken und Viren. Nach Einstellung des Windows XP Supports bietet auch Anti-Viren-Software keinen ausreichenden und zuverlässigen Schutz mehr.

– Kein technischer Support mehr bei Problemen
Für nicht mehr unterstützte Windows-Versionen oder veraltete XP-Hardware steht kein Online- oder Telefonsupport mehr zur Verfügung.

Gut gerüstet umsteigen: Warum Windows XP nicht als virtuellen Klon behalten?

Auf einen neuen PC umziehen und den alten nicht verlieren – so lässt sich der Übergang auf das neue Windows leichter und bequemer angehen. Der Umstieg auf ein neues Betriebssystem erfordert in der Regel eine gewisse Eingewöhnungszeit, zum Beispiel bringen Windows 8 und 8.1 mit neuartiger Kachel-Oberfläche samt App-Vielfalt für Nutzer größere Veränderungen in der Bedienung mit sich. Wahrscheinlich werden Sie auch feststellen, dass einige Anwendungen auf dem neuen Betriebssystem nicht lauffähig sind.

Mit Paragon Go Virtual können Sie vor dem Rechnerwechsel das alte Windows XP in eine virtuelle Umgebung übertragen und einen exakten Klon der Software Umgebung erstellen. Betriebssystem, Programme, Dateien und persönliche Einstellungen überträgt Go Virtual automatisch und ohne Datenverlust.

Die Vorteile der Virtualisierung nutzen

Sie können jederzeit auf alt Bewährtes zurückgreifen und das neue sowie das alte Betriebssystem parallel nutzen. Gewohnte Anwendungen des alten PCs lassen sich in einer virtuellen Umgebung auf dem neuen Rechner starten. Auf diese Weise können Sie sich Schritt für Schritt mit all den Neuerungen vertraut machen und weiterhin Ihre bevorzugten Programme nutzen, ohne auf die Vorteile des neuen, leistungsfähigeren Computers verzichten zu müssen.

Paragon Go Virtual 14 ist jetzt neu herausgekommen

Die Software ist ideal, wenn Anwender jetzt ihr Windows XP durch ein aktuelles Betriebssystem ersetzen müssen. Nach dem Wechsel auf neue Hardware muss dank Paragon Go Virtual nicht sofort auf das gewohnte Windows-Betriebssystem verzichtet werden. Parallel zum neuen Betriebssystem kann Windows XP weiter genutzt werden.
Eine extra Anleitung für die Windows XP-Virtualisierung ist in der Software enthalten. Im Handbuch werden zusätzlich alle Schritte zur Virtualisierung ausführlich erklärt.

Weitere Informationen zum neuen Paragon Go Virtual 14 gibt es unter
http://www.paragon-software.com/de/home/go-virtual/

 

Ein Gedanke zu „Auf Wiedersehen Windows XP – in der virtuellen Umgebung!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.