Neu: Paragon NTFS für Mac® OS X Snow Leopard ist kostenfrei verfügbar

Die kostenlose Software enthält alle aktuellen Funktionen der Vollversion und unterstützt verschiedene Sprachen.

NTFS für Mac® OS X

Wer eine einfache Lösung für den nahtlosen Datenaustausch zwischen Mac OS X 10.6 und Windows sucht, findet sie bei Paragon: NTFS für Mac® OS X Snow Leopard! Dieser Treiber ermöglicht vollständigen Lese- und Schreibzugriff auf NTFS-Datenträger unter Mac OS X 10.6 und entfernt so die Schranken zwischen Windows und Mac. Basierend auf dem bekannten Paragon NTFS für Mac OS X Treiber, ermöglicht die Software den transparenten Zugriff auf Windows-Festplatten, so als wären es Mac OS X-Partitionen.

Bei Lese- und Schreiboperationen auf NTFS-Datenträger erreicht die Software Transferraten von bis zu 90 MB/sec und steht damit dem Mac OS nativen HFS+ Dateisystemtreiber in nichts nach. Paragon NTFS für Mac OS X ist damit der schnellste NTFS-Treiber auf dem Markt und bietet den Anwendern beider Betriebssysteme damit ein hohes Maß an Komfort bei der täglichen Nutzung. Mit Paragon NTFS für Mac OS X Snow Leopard können Dateien auf NTFS-Datenträgern direkt unter Mac OS X erstellt und bearbeitet werden, ohne dass der Anwender irgendwelche zusätzlichen Befehle benötigt.

Mehr Infos und den kostenfreien Download gibt es unter:

http://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac-snow-leopard/.

Die aktuelle Vollversion des Paragon NTFS für Mac OS X 11 Treibers finden Sie unter: www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/.

Warum nicht mal wieder zweigleisig fahren?

Tja, diese Frage hat sich der ein oder andere von uns sicherlich schon mal gestellt. Moralisch einwandfrei ist das Zweigleisigfahren allerdings nur für Macianer, die trotz ihrer Apple-Begeisterung nicht auf Windows verzichten wollen. Vielleicht fühlt ihr euch jetzt angesprochen? Dann lest bitte weiter.

Euer Freundeskreis lässt sich in ziemlich genau drei Gruppen einteilen: Puristen, die auf nichts anderes schwören als ihren Mac. (Es soll sogar, habe ich mir sagen lassen, ganz besonders fanatische Exemplare geben, die nur bei „Mac“ zu Mittag essen und Burger King verschmähen.) Dann gibt es die Windowsianer, die im heimischen Partykeller eine Dartscheibe mit dem Konterfei von Steve Jobs aufgehängt haben. Mit der dritten Gruppe verhält es sich ein wenig komplizierter, Fanatismus ist ihr fremd, sie steht eher auf Pragmatismus. Ihr Credo: „Ich will Mac und Windows gleichzeitig nutzen, und zwar möglichst uneingeschränkt!“ Oder es handelt sich um Macianer, die sich (noch) nicht von Windows trennen möchten. Die Macht der Gewohnheit nennt man das. Doch leider ist es alles andere als einfach, beide Betriebssysteme problemlos auf einem Mac zu verwalten. Nein, falsch, das stimmt jetzt nicht mehr – dank Paragon Camptune X.

Wenn ihr zur zuletzt genannten Gruppe gehört, dann steht ihr irgendwann vor der Herausforderung, dass ihr die Größe eurer Partitionen ändern müsst, weil die Datenmenge in Windows oder Mac OS X im Laufe der Zeit stark zugenommen hat. Mit Paragon Camptune X könnt ihr per Schieberegler die Größe der Datenträger in Mac / Windows Dual-Boot-Systemen ändern: Die Software fügt einfach auf einem der Datenträger mehr Speicherplatz hinzu und entfernt diesen Platz vom anderen Datenträger.

Camptune X weist entscheidende Vorteile gegenüber der Vorgängerversion 9.5 auf, denn das Programm kann ohne Neustart und direkt unter Mac OS X installiert werden. Die Software übernimmt damit die Umverteilung von freiem Speicherplatz direkt vom Mac-Betriebssystem aus. Camptune X unterstützt auf einem Intel-basierten Mac die Betriebssysteme Mac OS X 10.5 Leopard, 10.6 Snow Leopard und 10.7 Lion sowie Windows XP, Vista und 7.

Paragon Camptune X ist ab sofort zum Preis von 14,95 Euro auf den Paragon-Webseiten erhältlich.

Mehr Infos: Paragon Camptune X

Russischer Kunsttempel setzt auf Paragon-Software

Eremitage Kunstsammlung

Wer von euch war schon einmal in Sankt Petersburg? Ich nicht. Aber obwohl ich die Stadt nicht kenne, glaube ich, dass sich ein Besuch lohnt, zumindest für die Museumsfreunde unter euch. Ich würde sogar behaupten, dass man ausschließlich in den Museen der Stadt einen mehrwöchigen Urlaub verbringen könnte, wenn man das wollte. Allein die Eremitage-Sammlung umfasst mehr als drei Millionen Exponate, da ist man erstmal eine Weile beschäftigt! Das größtenteils im Winterpalais untergebrachte Kunstmuseum ist eines der größten in Russland und beherbergt Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Münzbestände ….

„Moment“, höre ich da den einen oder anderen Leser rufen! „Bin ich auf der falschen Webseite gelandet? Was hat denn die Sankt Petersburger Kunstwelt mit Paragon zu tun?“

Eine ganze Menge! Die Verlagsabteilung des Eremitage-Museums nutzt nämlich seit kurzem auf ihren Mac-Rechnern unsere plattformübergreifende Technologie NTFS für Mac OS X. Der Verlag arbeitet derzeit an neuen Ausstellungskatalogen und Broschüren und ist dabei auf ein weit verbreitetes Hindernis gestoßen. Die beauftragten Fotografen, die sich fleißig ans Ablichten der zahlreichen Exponate gemacht haben, liefern ihre Arbeiten auf Multimedia-Geräten unterschiedlicher Formate ab – häufig auf Geräten mit Windows-Betriebssystem. Da das Museum ausschließlich mit Mac-Rechnern ausgestattet ist, kam es dort bis vor kurzem zu den üblichen Kompatibilitätsproblemen zwischen Mac und Windows: Ungehinderter Datenaustausch zwischen Museumsmitarbeitern und Fotografen? Fehlanzeige! NTFS-Dateien können auf einem Mac-PC nicht erstellt, gelöscht oder geändert werden, und gelesen werden können sie nur unzureichend.

Beseitigt wurden die Barrieren mit Hilfe des plattformübergreifenden Treibers NTFS für Mac OS X. Die Verlagsmitarbeiter in Sankt Petersburg können sich dank Paragon-Software jetzt ungestört um die Katalogerstellung kümmern, statt sich über Apples eingeschränkte Unterstützung für die Arbeit mit NTFS ärgern zu müssen.

Mehr Infos über unseren Dateisystemtreiber: Paragon NTFS für Mac OS X

… und sollte sich der ein oder andere Kulturjunkie versehentlich bei uns verirrt haben – hier geht’s zur Webseite des Eremitage-Museums.  😉

Mac-Umsteiger mit Windows-Sehnsucht? CampTune ausprobieren!

Es gibt sie, die hundertprozentig Überzeugten, die einzig und allein auf den Mac schwören. Doch wenn ihr ebenfalls auf Mac umgestiegen seid, gehört ihr vielleicht zu denjenigen Leuten, die sich trotzdem nicht ganz von Windows verabschieden können. Und warum sollte man auch? Schließlich hat Apple mit Boot Camp eine Software entwickelt, die es dem User erlaubt, Windows auf einem Mac-Rechner mit Intel-Prozessor parallel zu Mac OS X zu installieren. Das Problem dabei ist nur, dass man nachträglich die Größe der Partitionen nicht mehr ändern kann. Die Flexibilität, die man sich von Boot Camp verspricht, ist also von vornherein eingeschränkt.

Paragon hat daher mit „CampTune für Mac“ ein Werkzeug entwickelt, mit dem ihr Windows und OS X auf eurem Mac problemlos nebeneinander verwalten könnt. Die Software gibt es jetzt auch als Lion-kompatible Version „CampTune 9.5 für Mac OS X“. Vorteil: ein größerer Spielraum bei der Organisation des Speicherplatzes. Bislang war es so, dass die Windows-Partition komplett, mitsamt Anwendungen und Daten, gelöscht werden musste, wenn eine Mac- oder Windows-Partition zu klein wurde. Möglicherweise habt ihr das schon selbst erlebt: Ihr musstet eine neue NTFS-Partition in der erforderlichen Größe anlegen und dann Windows und sämtliche Anwendungen neu installieren. Klingt aufwändig? Finden wir auch.

Mit CampTune 9.5 könnt ihr eure Mac- und Windows-Partitionen beliebig neu verteilen: einfach den Schieberegler betätigen und die Patitionsgrößen nach Wunsch verändern – fertig!

Übrigens: Paragon befindet sich gerade mitten in der Entwicklung einer nativen CampTune-Version für das Apple-Betriebssystem (die Umverteilung der Partitionen übernimmt die Software direkt vom Mac-Betriebssystem aus). Das Ganze wird CampTune X heißen. Bis zur Veröffentlichung bieten wir euch an, die Beta-Version der Software kostenlos zu testen und eure Anregungen mit in die Entwicklung einfließen zu lassen.

Neugierig geworden? Dann schaut euch einfach auf unserer Webseite um (Infos ausschließlich auf Englisch verfügbar):
http://www.paragon-software.com/home/camptunex-beta/


Wie Mac OS und Windows Freunde werden

Ihr kennt das Problem: Man legt sich den neuesten Rechner der erfolgreichen Produktlinie aus dem Hause Apple zu – und muss entnervt feststellen, dass Mac und Windows „nicht miteinander können“. Mac-Nutzern wird der Zugriff auf NTFS-Partitionen, andersherum aber auch Windows-Nutzern der volle Lese- und Schreibzugriff auf Mac-formatierte Dateisysteme verweigert. Diese Herausforderung haben wir mit unseren Mac-Technologien gemeistert: Paragon HFS+ für Windows, Paragon NTFS für Mac OS X und Paragon CampTune.

Unsere erfolgreichen Technologien sind nun erstmals in einem einzigen Paket erhältlich, dem Paragon 3-in-1 Mac-Bundle. Bislang mussten sich Mac- und Multi-User die drei Software-Lösungen einzeln zulegen. Wer von Euch aufs Geld achten muss, dem sei gesagt, dass beim Kauf eines „Bundles“ kräftig gespart werden kann. Denn während man für die drei Einzellösungen zusammen 64,85 Euro zahlt, kostet das 3-er-Paket nur 44,95 Euro – also 30 Prozent weniger. Es versteht sich von selbst, dass das 3-in-1 Mac-Bundle die jeweils aktuellste Version der drei Technologien enthält.

Gebündelte Infos zum Bundle findet Ihr auf der Paragon-Webseite.